Kundenservice Telefon +49 (0)7222 77790

Seit 1989 beschäftigen wir uns auf Grund der Versorgungsanfrage der Eltern eines Kindes mit Spinabifida intensiv mit Kinderorthopädie. Der Beginn waren die orthetischen Versorgungen von Spinabifida-Betroffenen nach dem Konzept von Prof. Dr. med. Adriano Ferrari.

Theoretische und praktische Grundlagen und Kenntnisse erarbeiteten wir uns über Fachliteratur, Hospitanz im "Modellprojekt zur Rehabilitation von Kindern mit Myelodysplasien und Myopathien" des Universitätsklinikums Rudolf Virchow, Berlin, und regem Erfahrungsaustausch mit spezialisierten Kollegen. Unsere qualifizierten Versorgungen sprechen für sich, und heute dürfen wir über 100 kleine Kunden orthopädietechnisch begleiten. 

Im Jahre 1997 erfolgte der Einstieg in die Versorgung mit Nancy-Hylton-Orthetik über ein 5-tägiges intensives Praxisseminar mit Frau Nancy Hylton persönlich an der Bundesfachschule für Orthopädietechnik Dortmund.

1998 erfolgte dann der Besuch eines 2-tägigen Aufbauseminars wieder mit Frau Nancy Hylton am Kinderzentrum München. Seitdem sind wir auch in diesem spezialisierten Versorgungsbereich erfolgreich tätig.

Da die orthetischen Fuß- und Sprunggelenkversorgungen nach Nancy Hylton in den meisten Fällen bei Patienten mit ICP (Infantiler-Cerebral-Parese) zum Einsatz kommen, diese Patienten aber darüber hinaus auch weitere orthopädietechnische Hilfsmittel benötigen, haben wir uns auch in die weiterführende Versorgung von Patienten mit ICP eingearbeitet, und fertigen z.B. Nachtlagerungsorthesen, Handorthesen, Peroneusorthesen etc.

Jahrelange Erfahrungen im orthopädischen Sitzschalenbau, der Rumpforthetik bei juvenilen Skoliosen (z.B. Versorgungen nach Dr. Cheneau) und der Kinderprothetik runden im Spezialsegment Kinderorthopädie unser Angebot ab.

Durch ständige Weiterbildung bleiben wir technisch immer auf Höhe der Zeit.